Pro Pinball: Timeshock

Vor ein paar Jahren – 1997 um genau zu sein – brachte Empire Interactive die Pinball Simulation "Pro Pinball: Timeshock" auf den Markt. Das Spiel erschien für MS-DOS, Mac OS und die Playstation, und war meiner Meinung nach vermutlich die beste Pinball Simulation überhaupt. Leider lief das Spiel schon seit einiger Zeit nicht mehr auf meinem Mac, da die Mac OS Classic Unterstützung ja von Apple mit dem Wechsel von PPC zu X86 eingestellt wurde.

2013 startete Barnstorm Games eine Kickstarter Kampagne mit dem Ziel einer Neuauflage des Spiels für PC, Mac, iOS und Android. Da musste ich natürlich auch sofort mit"pledgen". Die Kampagne wurde erfolgreich abgeschlossen, und mit minimaler Verspätung (geplante Veröffentlichung war Ende 2013) kam nun dieses Jahr die erste offizielle Version für iOS in den App Store! Und was soll man sagen? Die Wartezeit hat sich definitiv gelohnt!

Der Tisch entspricht vom Aufbau her 1:1 der Version von 1997, wurde aber natürlich grafisch stark aufgepeppt, genauso wie die Licht- und Soundeffekte. Die physikalischen Eigenschaften der Kugel sind absolut überzeugend und man hat das Gefühl, wirklich an einem Pinball Tisch in einer Spielhalle zu sitzen. Dementsprechend knackig ist natürlich auch der Schwierigkeitsgrad. Auch der Detailgrad des Tisches ist beeindruckend, an jede noch so kleine Schraube wurde hier gedacht.

Leider lässt sich – zumindest momentan – die Ansicht des Tisches nicht einstellen, wie es noch in der Originalversion möglich war. Ich hoffe dieses Feature schafft es noch irgendwann in die Neuauflage. Auch gibt es noch ein paar kleinere Bugs, wie zum Beispiel Audioaussetzer. Diese trüben den Spielspaß aber überhaupt nicht.

Zur Story des Spiels: In einer fernen Zukunft löst ein Wissenschaftler versehentlich eine Schockwelle aus die rückwärts durch die Zeit läuft und die Gegenwart zu vernichten droht. Um das zu verhindern muss man nun also logischerweise eine zweite Schockwelle erzeugen, die die erste eliminiert. Dafür bereist man insgesamt vier Zeitzonen, wobei man pro Zeitzone einen Zeitkristall erbeuten kann. Die Zeitreisen selbst sind allerdings auch nicht ganz einfach zu erreichen, da man hierfür Tachyonium benötigt, das man sich erst mühsam auf unterschiedlichen Kontinenten zusammensuchen muss. Hat man alle Kristalle zusammen so kann man ans Ende der Zeit reisen, und bei einem Sechsfach-Multiball dicke Punkte kassieren. Für mich ist das allerdings noch ein weit entferntes Ziel, mehr als zwei Kristalle habe ich selbst mit diversen "Continues" noch nicht erreicht.

Das Spiel ist kostenlos im App Store erhältlich, lässt sich aber nur durch in-App Käufe wirklich nutzen. Denn in der kostenlosen Version ist nach 30 Millionen Punkten Schluss (was man relativ schnell erreicht). Kaufen kann man dann die Standard Version für 2,99€, die Deluxe Version für 6,99€. Außerdem kann man von der Standard Version zur Deluxe Version für 3,99 Upgraden. Man spart also 1 Cent wenn man zuerst die Standard Version kauft – verrückt. In der Deluxe Version bekommt man noch so nette Zusatzfeatures wie zum Beispiel den Glass-Off Modus, in welchem man die Kugeln von Hand auf dem Tisch herumschieben kann.

Pro Pinball: Timeshock

Kommentare (0)

Wenn Sie möchten können Sie einen Kommentar hinterlassen!
Felder mit einem Stern (*) sind Pflichtfelder.

wird nicht veröffentlicht