Nix mehr los hier?

Ist diese Seite tot?
Nein!

Ich weiß dass es schon länger recht still war hier im Blog, auch hinsichtlich Task Till Dawn und PADEdit. Ersteres rührt daher dass ich einfach in letzter Zeit wenig Lust hatte zu schreiben. Ich war ja noch nie der große Schreiber, aber mit all den anderen Dingen die ich aktuell so nebenher mache bleibt einfach keine Zeit und keine Lust aktuell für Blogbeiträge.

Was Task Till Dawn und PADEdit angeht bin ich ziemlich beschäftigt mit der Umstellung vom Oracle JDK 1.8 auf AdoptOpenJDK 11. Damit es nicht langweilig wird stelle ich noch den Build-Prozess von Ant auf Maven um, was auch echt mal Zeit wurde. Dabei möchte ich dann gleich auch noch die Notarisierung der Mac-Anwendungen mit einbinden und für Windows die Java-Runtime mit in die Anwendungen selbst bundlen.

Sobald das alles abgeschlossen ist kann ich mich dann wieder neuen Features widmen und neue Versionen einfacher releasen.

Kommentare

Java Land 2018

Ich bin eigentlich nicht so der Konferenzgänger, aber das Java Land 2018 im Phantasialand bei Brühl hat mich dann doch gereizt. Da es über meinen Arbeitgeber diconium digital solutions die Möglichkeit gab, für einen Tag teilzunehmen, habe ich vergangenen Montag meinen Rucksack gepackt und bin mit dem Zug nach Köln gefahren. Das eigentliche Programm ging erst am Dienstag los – allerdings bereits um 8:30 Uhr morgens. Daher war es naheliegend von Montag auf Dienstag im Hotel zu nächtigen, um dann den ersten Vortrag über TDD mit Java EE mitzunehmen. Daraus ist allerdings leider nichts geworden da ich den Shuttlebus von Köln-Bonn-Airport zum Phantasialand nicht finden konnte. Dazu kam noch dass die Busfahrt vom Flughafen aus eine gute Stunde beansprucht. Ich war dann halt erst gegen 10 Uhr im Java Land. Es lohnt sich also frühzeitig ein Hotel in der Nähe das Phantasialands zu buchen.

Es gab natürlich noch viele weitere interessante Vorträge, zum Beispiel über „Continuous Documentation“, das „Java 9 Module System beyond the basics“ oder auch eine Diskussionsrunde über Java auf dem Client (hinsichtlich der Zukunft von AWT, Swing und JavaFX). Zwischendurch konnte ich noch einen Blick auf die „Java Pinball Machines“ des JUG Goldstadt werfen.

Die Verpflegung war insgesamt super, es gab ausreichend Getränkte und auch die Essensauswahl war in Ordnung. Da es mehrere Ausgabebereiche gab musste man eigentlich nirgends übermäßig lange anstehen.

Abends kann man als Besucher der Konferenz dann auch noch mit diversen Fahrgeschäften im Park fahren. Allerdings war ich da bereits auf dem Rückweg nach Stuttgart. Ich hoffe dass es nächstes Jahr vielleicht damit klappt, an beiden Konferenztagen teilzunehmen.

Java Land 2018
Ganzen Artikel ansehen Kommentare

Nützliche Tasks

Immer wieder erhalte ich Anfragen dazu wie man zum Beispiel automatisiert Programme mithilfe von Task Till Dawn starten kann. Leider ist es nicht immer offensichtlich welche Aktionen man benötigt um zum Ziel zu kommen.

Daher gibt es jetzt eine neue Kategorie "Nützliche Tasks" hier im Blog. Dort werde ich in Zukunft diverse nützliche Tasks vorstellen die man mit Task Till Dawn erstellen kann.

Kommentare

Pro Pinball: Timeshock

Vor ein paar Jahren – 1997 um genau zu sein – brachte Empire Interactive die Pinball Simulation "Pro Pinball: Timeshock" auf den Markt. Das Spiel erschien für MS-DOS, Mac OS und die Playstation, und war meiner Meinung nach vermutlich die beste Pinball Simulation überhaupt. Leider lief das Spiel schon seit einiger Zeit nicht mehr auf meinem Mac, da die Mac OS Classic Unterstützung ja von Apple mit dem Wechsel von PPC zu X86 eingestellt wurde.

2013 startete Barnstorm Games eine Kickstarter Kampagne mit dem Ziel einer Neuauflage des Spiels für PC, Mac, iOS und Android. Da musste ich natürlich auch sofort mit"pledgen". Die Kampagne wurde erfolgreich abgeschlossen, und mit minimaler Verspätung (geplante Veröffentlichung war Ende 2013) kam nun dieses Jahr die erste offizielle Version für iOS in den App Store! Und was soll man sagen? Die Wartezeit hat sich definitiv gelohnt!

Ganzen Artikel ansehen Kommentare

Open Arena rcon via Shell

Hat man einen dedicated Server für Open Arena aufgesetzt, so lässt sich dieser im Client über die Command Console mithilfe von rcon steuern – oder man gibt die Befehle direkt im Prozess des Servers (oa_ded) ein.
Was kann man nun tun wenn man von einem anderen Prozess aus Befehle an den Server schicken möchte, oder dieser beispielsweise als Hintergrundprozess ohne Shell läuft?

Ganzen Artikel ansehen Kommentare

OS X Yosemite

Seit drei Monaten ist das aktuelle Major-Release von OS X nun erhältlich. Obwohl es viele nützliche neue Features und generelle Verbesserungen enthält braucht man eine hohe Frustrationstoleranz…

Ganzen Artikel ansehen Kommentare

Tapetenwechsel

Nach mehr als vier Jahren wurde es mal Zeit für einen Tapetenwechsel hier. Das neue Layout baut auf Twitter Bootstrap auf, ist responsive und kann dadurch auch auf mobilen Geräten besser betrachtet werden. Hier und da hakt es noch etwas, aber darum werde ich mich in den nächsten Tagen noch kümmern.

Kommentare

Domain Parking

Sodele. Die letzten zwei Tage gammelte meine Domain aus unbekanntem Grund bei Sedo herum. Ich konnte keine E-Mails mehr empfangen und auch der Domaininhaber hatte gewechselt. Nun ist sie glücklicherweise wieder zurück und es scheint alles wieder zu funktionieren. Ich denke das restliche Internet hat den Ausfall soweit auch gut überstanden. Alle Katzenvideos sind da, und auch zombo.com funktioniert noch...

Kommentare 1